Einbauanleitung "300x24mm Bremsanlage für BMW E30"

Der Einbau der Bremsanlage sollte zu Ihrer eigenen Sicherheit durch einen Fachmann, also in einer Werkstatt durchgeführt werden.  Nachfolgend wird die grundsätzliche Vorgehensweise am Beispiel eines BMW 325iC Bj. 90 erläutert.


Ausgangsbasis ist bei mir ein 325iC mit bisher montierter 308mm Bremsanlage. Diese Anlage hat einige Nachteile (abgefräßte und modifizierte Bremssbeläge, abgedrehte Scheiben) so daß ich die Fertigung dafür  auslaufen lassen werde. Ersatzteile gibts natürlich weiterhin. Verzögerungstechnisch ist die 308er Anlage super, die Anlage mit Porsche Sattel legt aber aufgrund der stabiler konstruierten Scheiben und des unnachgiebigeren Sattels in Sachen Standfestigkeit noch eine kleine Schippe drauf. 

Zunächst muss das Fahrzeug aufgebockt werden und die Räder an der Vorderachse demontiert werden. 

Weiterhin sollte neue Bremsanlage vollständig vorliegen:
2 x Bremsscheiben 300x24mm,
2 x 1mm Distanzscheibe zur Montage hinter der Bremsscheibe,
2 x PORSCHE Boxster 986 2.5 VA Sättel komplett mit Belägen,
2 x Adapter 300-5B inkl. Schrauben.

Nun muss die alte Scheibe und der alte Sattel demontiert werden. Die Scheibe ist bei Serienbremse mit einer kleinen Imbusschraube gesichert. Falls diese nicht mehr in Ordnung ist, einen TORX der nächst größereren Größe einschlagen, dann sollte es klappen.

Der alte Bremssattel ist mit zwei 19er Schrauben am Federbein montiert.




Die Auflagefläche des Radlagers sollte bei größeren Rostansatz ggf. mit einer Drahtbürste gereinigt werden.

Wie bei größeren Bremsanlagen üblich muss das Ankerblech oben und unten modifiziert werden. Mit einer kleinen Handsäge geht es schnell und sehr sauber. Eine kleine Flex mit dünner Scheibe erledigt es noch schneller. Zum Zwecke des Korrosionsschutz ist die Kante z.b. mit einem Lackstift nachzuarbeiten.

Aufgrund der sehr weit hinten sitzenden Bremscheibe muss auch der untere Bereich des Anklerblechs bis hin zur Spurstange entfernt werden.

Nun wird der Adapter 300-5B montiert. Er ist mittels der mitgelieferten M12 Sechskantschrauben zu gefestigen und mit 95Nm fest zuziehen. Mittels Loctite müssen diese Schrauben gesichert werden.



Hier noch ein Bild von hinten. Die Beschriftung der Adapter zeigt im Normalfall zur Fahrzeugmitte, so daß der TÜV Prüfer die eingefräßte Nummer erkennen kann.

Die neue Scheibe wird nun montiert und mittels zweier Radbolzen gesichert. Die beiliegende 1mm Distanzscheibe wird hinter die Bremsscheibe montiert um einen ausreichenden Abstand zum Spurstangenkopf herzustellen.

Hinweis: Die 1mm Distanzscheibe kann ggf. auch weggelassen werden. Bei meinem Cabrio war für meinen Geschmack genug Abstand zwischen Bremsscheibe und Spurstangenkopf. Also habe ich sie weggelassen. 

Nun werden die Bremssättel mittels den beiliegenden Inbus Schrauben montiert. Anzugsmoment 95Nm.

Die neuen Sättel ist mit den Bremsleitungen zu verbinden und die Bremsanlage ist gemäß den bekannten Vorschriften zu entlüften.

Hinweis: Meine Bremsscheiben habe ich am Topf lackiert, damit sie nicht so schnell rosten.


Die Distanzscheiben (hier 10mm von SCC) werden nun angesetzt und die Felge montiert.

Die 300mm Bremsanlage mit Porsche Boxster Sattel passt unter alle 16" Felgen und unter einige 15 Zoll Felgen. Es ist fast in jedem Fall eine 10-15mm dicke Distanzscheibe erforderlich um den seitlichen Platzbedarf herzustellen.